Fragen & Antworten

Zeitarbeit steht für Festanstellung und Flexibilität. Sie erhalten eine Festanstellung mit voller sozialer Absicherung. So haben wir Mitarbeiter bei awiearbeit GmbH beschäftigt, die schon seit fünf Jahren für unser Unternehmen tätig sind.
Nein. Awiearbeit GmbH wendet das Equal Pay Prinzip an. Equal Pay – englisch für „gleiche Bezahlung“ – steht für die finanzielle Gleichstellung eines Zeitarbeiters während der Arbeitnehmerüberlassung mit einem vergleichbaren Arbeitnehmer beim Entleiher. Das Equal Pay-Prinzip soll verhindern, dass Zeitarbeiter schlechter bezahlt werden als das Stammpersonal.

Quelle: Wikipedia - Equal Pay

Nein. Zeitarbeit bedeutet zeitgemäße und nicht zeitlich befristete Beschäftigung.
Selbstverständlich nicht. Mitarbeiter der awiearbeit GmbH werden im Kundenunternehmen voll integriert. D. h. Sie arbeiten am selben Ort, wie die Mitarbeiter im Kundenunternehmen. Selbst zu firmeninternen Feiern sind Sie ein gern gesehener Gast.
Jeder Bewerber kann sich ohne konkretes Angebot bewerben. Am einfachsten ist es, wenn Sie Ihre Bewerbung online über das Feld „Initiativbewerbung“ übersenden.
Awiearbeit GmbH kooperiert mit verschiedenen Bildungsträgern in unterschiedlichen Berufszweigen. So können wir unseren Mitarbeitern zahlreiche Weiterbildungsmaßnahmen und eine individuelle Förderung anbieten. Das muss jedoch individuell geklärt werden, sprechen Sie einfach einen unserer Personaldisponenten an.
Arbeitgeber der Zeitarbeitskraft ist das Zeitarbeitsunternehmen, denn der Arbeitsvertrag wird zwischen diesen beiden geschlossen. Das Zeitarbeitsunternehmen bezahlt auch das Entgelt des Zeitarbeitnehmers bzw. der Zeitarbeitnehmerin. Es gibt aber noch einen zweiten „Chef“ - im Entleihbetrieb. Der Zeitarbeitnehmer bzw. die Zeitarbeitnehmerin ist - wie alle anderen Arbeitnehmer auch - dazu verpflichtet, den Weisungen des Vorgesetzten im entleihenden Betrieb Folge zu leisten. Ihr Disponent ist Ihr Ansprechpartner für alle Fragen an Ihren Arbeitgeber. Wie bei jedem anderen Arbeitgeber auch, müssen Sie bei Krankheit etc. Ihre Arbeitsverhinderung sofort anzeigen. Sie sollten parallel auch die Kundenfirma über Ihre Arbeitsverhinderung informieren. In der Regel müssen Sie vom ersten Tag an eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorweisen können. Bei Urlaubswunsch gehen Sie genauso vor. Wichtig ist jedoch auch hier: Urlaubsanträge müssen schriftlich erfolgen. Sie können nur schriftlich genehmigten Urlaub antreten!!!

Quelle: arbeitsagentur.de

Ihre Bewerbung wird selbstverständlich vertraulich behandelt. Bei Eignung für eine Stelle sowie Ihrem Einverständnis übermitteln wir Ihr Profil an den Kunden weiter.
Awiearbeit GmbH ist natürlich bestrebt, unsere Mitarbeiter langfristig in einem Kundenunternehmen zu überlassen. Dies hat in der Vergangenheit sehr gut geklappt, sodass einige unserer Mitarbeiter über mehrere Jahre in ein und demselben Standort beschäftigt sind.
Während des Einsatzes im Kundenunternehmen, können sich Mitarbeiter bewähren und haben somit die Chance auf ein direktes Arbeitsverhältnis beim Kunden. Ein Großteil unserer Arbeitnehmer, wechselt im Laufe der Zeit zum Kundenunternehmen. Mitarbeiter, die auf der Suche nach einer Festanstellung sind, sind in der Zeitarbeit gut aufgehoben. Wir freuen uns über jeden Mitarbeiter, der übernommen wird, denn die Übernahme eines Mitarbeiters ist die beste Referenz für die Qualität unserer Dienstleistungen.
Der Arbeitsvertrag wird mit der awiearbeit GmbH abgeschlossen. Hier gilt das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG), den Sie als Arbeitnehmer auszugsweise erhalten.
Nein, es handelt sich immer um einen gesetzlich geregelten Arbeitsvertrag.
Wer einen Arbeitsvertrag mit einem Zeitarbeitsunternehmen abgeschlossen hat, befindet sich in einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis. Damit ist er - wie alle anderen Arbeitnehmer auch - voll sozial abgesichert. Zeitarbeitsunternehmen sind verpflichtet, den Arbeitgeberanteil an den Sozialversicherungen, sprich Kranken-, Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung, abzuführen. Dadurch, dass die Arbeitnehmerüberlassung erlaubnispflichtig ist, wird die Einhaltung dieser Verpflichtung bei Leiharbeitsunternehmen besonders überwacht. Konkret bedeutet das, dass die üblichen arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Vorschriften auch für eine Zeitarbeitskraft gelten, darunter solche Dinge wie Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Arbeitsschutz, Urlaubsanspruch, Schwerbehinderten- und Mutterschutz sowie Kündigungsfristen.

Quelle: arbeitsagentur.de

Auf jeden Fall besteht Ihre Festanstellung bei uns weiter. In dieser Zeit erhalten Sie natürlich auch Ihr Gehalt. In vielen Fällen haben wir bereits einen Anschlusseinsatz bei einem Kunden, die genau Ihre Qualifikation benötigen. Sollte das nicht der Fall sein, suchen wir eine neue geeignete Stelle für Sie.
Der Vertrag wird mit dem Arbeitnehmer am jeweiligen Standort geschlossen. Die Kosten Wohnung/ Arbeitsstätte übernehmen wir nicht. Sollten Sie anderweitig im Unternehmen eingesetzt werden, z. B. für Weiterbildung, erhalten Sie entsprechende Fahrtkosten.
Sie können sich bei der awiearbeit GmbH auf interne und externe Stellenausschreibungen bewerben. Aufgrund unseres starken Wachstums, ergeben sich für alle Mitarbeiter ständig Chancen für die persönliche Weiterentwicklung.
Das Arbeitszeugnis stellt awiearbeit GmbH aus. Das Kundenunternehmen ist jedoch verpflichtet, Auskünfte über die Arbeitsleistung des Mitarbeiters zu machen.

Quelle: arbeitsagentur.de

Nein, Sie tragen keinerlei Kosten für die Beratung und Vermittlung.
NACH OBEN